THEMENWEG SCHNANN „GLAUBE UND GESCHICHTE“

    Durch und um Schnann führt ein neuer Themenweg rund um den Glauben und die Geschichte unseres kleinen Dorfes.
    An 13 Stationen gibt es zu jedem Thema eine lebensgroße Figur aus Cortenstahl, die ein großes Buch in den Händen hält. Dort wird zum jeweiligen Thema in Text und Bild berichtet.
    Die Besucher erfahren viel über die Entstehung und Geschichte der Pfarre und Pfarrkirche Schnann sowie die Besiedlung des Ortes.
    Die Geschichten erzählen von Heil und Unheil des „Schnanner Baches“, von der Dorfentwicklung durch den Bau der Arlbergbahn, den Schwabenkindern, die Almwirtschaft,
    aber auch von der „Goldenen Stadt“ – ein Kapitel des Zweiten Weltkrieges.

    Das kleine Dorf Schnann war auch Heimat einiger Künstler, wie Josef Munggenast – ein bekannter Barockbaumeister, Josef Sies – ein Orgelbauer,
    sowie Jakob Prandtauer der in Schnann beim Maurermeister Asam in die Lehre ging, oder dem Schellenschmied mit einer 300 jährigen Tradition.
    Nicht zuletzt geht es um den „Schnanner Draher“, ein Schwarzkünstler und Zauberer mit sagenhaften Fähigkeiten.

    Nähere Informationen auf www.themenwegschnann.at

    • ThemenwegSchnann-4
    • ThemenwegSchnann-1
    • ThemenwegSchnann-3
    • ThemenwegSchnann-2
    • ThemenwegSchnann-5
    • ThemenwegSchnann-6